Claudio Lo Riso | Residenz Viganello 57 - Claudio Lo Riso

Residenz Viganello 57

VIGANELLO 57 in Viganello

Es handelt sich um das erste Wohnhaus des Architekten Lo Riso, in dem weißer Ziegelstein als Material für die Fassadenverkleidung verwendet wird, was ein besonderes Merkmal der Projekte der Villen war. In diesem Fall, trotz der Höhe des Gebäudes, die erheblich größer als eine Villa ist, tragen die String-Kurse dazu bei, dem Design der Fassaden Leichtigkeit und geometrische Regelmäßigkeit zu verleihen.
Das Gebäude erstreckt sich über 7 Stockwerke mit insgesamt 18 nach Westen ausgerichteten Wohnungen. Die Zufahrt zum Gebäude erfolgt über die Via Ceresio auf der Ostseite, mit der Möglichkeit, die externen Parkplätze neben dem Gebäude oder den Keller über eine Rampe zu erreichen, wo wir die Garage mit überdachten Parkplätzen finden.
Auf dem Garagenboden befinden sich auch die lokalen Fahrräder, die technischen Räume für die Heizungsanlage, die Keller und der Schutzraum.
Der Zugang für Fußgänger ist von der Ostseite, wo wir den Eingang zum Gebäude finden, der für behinderte Menschen leicht zugänglich ist.


Brochüre ansehen